Archiv
13.07.2017, 14:27 Uhr
CDU Rielasingen-Worblingen unter neuer Führung
 Am 12.Juli 2017 trafen sich die Mitglieder der CDU Rielasingen-Worblingen zu einer Mitgliederversammlung und wählten einen neuen Vorstand.
Dabei löste Eva Grundl den langjährigen Vorsitzenden Gerold Kiener ab.
Gratulation an Horst Günther für 40 Jahre Treue
 

Neben zahlreichen Mitgliedern konnten auch CDU-Kreisvorsitzender Willi Streit und Kreisgeschäftsführerin Wilma Paul begrüßt werden.
Mit ehrenden Worten wurden Elenore Guth und Horst Günther für ihre 40-jährige Mitgliedschaft in der CDU bedacht. Beiden Mitgliedern wurden vom Kreisvorsitzenden Urkunde, Ehrennadel und ein Präsent für ihre Treue überreicht.

Des Weiteren wurden die Anwesenden auf einen aktiven und erfolgreichen Wahlkampf für die CDU und den Bundestagskandidaten Andreas Jung eingestimmt.

Außerdem stand die Entlastung des alten Vorstandes sowie die Wahl eines neuen Vorstandes an.

Der neue Gemeindeverbandsvorstand der Christdemokraten in Rielasingen wird nun von einer Frau geführt. Die Politologin und Journalistin Eva Grundl löste den langjährigen Vorsitzenden Gerold Kiener, der nicht mehr kandidierte, ab. Sie wird von ihren Stellvertretern Volkmar Brielmann, Vorsitzender der CDU-Fraktion im Gemeinderat, und Felix Kunschner unterstützt.

Schatzmeister Reinhard Pröll und Schriftführer Anton Auer wurden wiedergewählt. Neuer Presse-und Internetbeauftragter wurde Jonas Kiefer, mit 18 Jahren das jüngste Rielasinger Mitglied. Roswitha Weiß und Werner Heller wurden zu Kassenprüfern bestellt. Zudem wurden acht Beisitzer in den Vorstand gewählt.

Nach den Wahlen diskutierten die Anwesenden über aktuelle regionalpolitische Themen, wie zum Beispiel über den Bürgerbus, oder auch über die Gebäude der Feuerwehr und die in der Gemeinde diskutierten Änderungen im Baurecht. Der Kiesabbau im Gewann Dellenhau wird auch vom CDU-Gemeindeverband abgelehnt.

 

Der Vorstand der CDU Rielasingen-Worblingen im Überblick

 

Vorsitzende: Eva Grundl

stellvertretende Vorsitzende: Volkmar Brielmann; Felix Kunschner

Schatzmeister: Reinhard Pröll

Schriftführer: Anton Auer

Pressebeauftragter: Jonas Kiefer

Beisitzer: Artur Brachat, Rudolf Caserotto, Roswitha Dufner, Mechthild Gnädinger, Erwin Gräble, Gerold Kiener, Holger Marxer und Corina Weiermann-Seidl